Cupressocyparis leylandii

Leylandzypresse

Artikelnummer: BL2003388

Beschreibung anzeigen 
ab 5,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Vorteile

  • schnittverträglich
  • stadtklimafest, windfest

Varianten


Mit ihrem aufrechten, schlanken Wuchs wird die Leylandzypresse bis zu 30 m hoch und etwa 7 m breit. Damit kann dieser Baum unter anderem als dekorativer Solitär gepflanzt werden. Cupressocyparis leylandii trägt als immergrünes Gehölz dunkelgrüne, schuppenförmigen Nadeln. Der Boden sollte für Cupressocyparis leylandii durchlässig, nährstoffreich und lehmig sein, damit sie sich optimal entwickeln kann. Dabei sollte die Lage sonnig bis halbschattig gewählt werden. Die Leylandzypresse kann mit entsprechenden Schnittmaßnahmen gut in Form gehalten werden, was sie zur optimalen Heckenpflanzen macht.

Wuchs

Cupressocyparis leylandii ist ein aufrecht, schlank, schnell wachsender Baum, der zwischen 20 m bis 30 m hoch werden kann. Dabei erreicht die Leylandzypresse eine Breite von 3 m bis 7 mund bildet eine geschlossen Krone aus. Der Jahreszuwachs liegt zwischen 40 cm bis 80 cm.

Blaetter

Als immergrünes Nadelgehölz trägt die Leylandzypresse schuppenförmige Nadeln, die eine ansehnliche dunkelgrüne Farbe haben.

Wurzel

Cupressocyparis leylandii gilt als Herzwurzler.

Standort

Die Leylandzypresse sollte einen sonnigen bis halbschattigen Standort bekommen.

Boden

Der Boden für dieses Nadelgehölz sollte möglichst durchlässig, nährstoffreich und lehmig sein.

Wasser

Cupressocyparis leylandii braucht regelmäßige Wassergaben.

Frosthaerte

Ein Winterschutz ist für die Leylandzypresse nicht nötig. Sie übersteht Temperaturen bis -15°C.

Verwendungen

Dieses Nadelgehölz wird gerne als Sichtschutz, als geschnittene Hecke, als Solitärpflanze oder im Bauerngarten verwendet.

Pflege

Gut zu wissen: - Diese Pflanze ist schneedruckgefährdet. In schneereichen Gegenden empfiehlt es sich daher, die Zweige mit einer Schnur zu umwickeln. Andernfalls können diese auseinander klappen und sich möglicher Weise nicht mehr vollständig erholen. Denken Sie daran, die Schnüre zu entfernen, wenn die Schneesaison vorbei ist. - Diese Pflanze sollte nicht geschnitten werden. Entfernen Sie lediglich abgebrochene, kranke Zweige im Sommer.

AehnlichePflanzen

Chamaecyparis nootkatensis ist Cupressocyparis leylandii recht ähnlich.

Synonyme

Die Leylandzypresse wird oft auch Bastardzypresse genannt. Cuprocyparis leylandii oder XCupressocyparis leylandii werden als botanische Synonyme verwendet.

Rueckschnitt

Zur Erhaltung der Form kann bei diesem Nadelgehölz ein Rückschnitt vorgenommen werden.

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere aktuellen Bestseller