• Anwuchsgarantie
  • Deutsche Baumschulqualität
  • Nachhaltig & schonend verpackt
  • Sichere Bezahlung
Cyclamen  - Alpenveilchen

Cyclamen - Alpenveilchen

Entdecken Sie die faszinierende Welt der Cyclamen, auch bekannt als Alpenveilchen. Diese mehrjährigen, krautigen Pflanzen zeichnen sich durch ihre herz- oder nierenförmigen Blätter und spektakulären, oft leuchtend gefärbten Blüten aus. Ideal für schattige Gärten oder als Zimmerpflanze, bieten sie eine attraktive Dekoration und sind dabei pflegeleicht.

Mehr lesen
Artikel 1 - 4 von 4

Einführung in die Welt der Cyclamen - Alpenveilchen

Die Pflanzengattung Cyclamen, auch bekannt als Alpenveilchen, gehört zur Familie der Primelgewächse (Primulaceae). Diese faszinierende Gattung umfasst etwa 23 Arten, die hauptsächlich in den gemäßigten Klimazonen Europas, des Mittelmeerraums und des Nahen Ostens verbreitet sind. Cyclamen-Arten sind mehrjährige krautige Pflanzen, die aus knollenförmigen Wurzeln wachsen. Die Blätter sind herz- oder nierenförmig, oft mit einer attraktiven Marmorierung. Die charakteristischen Blüten von Cyclamen erscheinen in der Regel im Herbst, Winter oder Frühling, abhängig von der Art. Sie sind auf langen Stielen aufrecht oder nickend und haben umgeschlagene, oft leuchtend gefärbte Blütenblätter, die in verschiedenen Schattierungen von Rosa, Rot, Weiß oder Lila auftreten können.

Die Vielfalt der Cyclamen-Arten

Die Gattung Cyclamen umfasst eine beeindruckende Vielfalt an Arten, die sich in ihren Blütenfarben, Blattformen und Blütezeiten unterscheiden. Zu den bekanntesten Arten gehören Cyclamen persicum, Cyclamen hederifolium und Cyclamen coum. Cyclamen persicum, auch als Persisches Alpenveilchen bekannt, ist besonders beliebt als Zimmerpflanze und zeichnet sich durch seine großen, leuchtenden Blüten aus. Cyclamen hederifolium, das Efeublättrige Alpenveilchen, ist eine robuste Gartenpflanze, die im Herbst blüht und durch ihre marmorierten Blätter besticht. Cyclamen coum, das Frühlings-Alpenveilchen, blüht im späten Winter bis frühen Frühling und ist ideal für schattige Gartenbereiche.

Standort und Bodenbeschaffenheit

Cyclamen bevorzugen schattige bis halbschattige Standorte, die vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sind. Ein idealer Platz im Garten ist unter Laubbäumen oder Sträuchern, wo sie im Sommer vor der heißen Sonne geschützt sind und im Winter ausreichend Licht erhalten. In Innenräumen sollten Cyclamen an einem hellen, aber nicht direkt sonnigen Fenster platziert werden.

Der Boden sollte gut durchlässig und humusreich sein, um Staunässe zu vermeiden, die zu Wurzelfäule führen kann. Eine Mischung aus Gartenerde, Kompost und Sand ist ideal. In Töpfen ist eine gute Drainageschicht aus Kies oder Blähton wichtig, um überschüssiges Wasser abzuleiten.

Pflanzung und Vermehrung

Die beste Pflanzzeit für Cyclamen im Garten ist der Herbst, wenn die Temperaturen kühler sind und die Pflanzen Zeit haben, sich vor dem Winter zu etablieren. Die Knollen sollten etwa 2-3 cm tief in den Boden gesetzt werden, wobei die flache Seite nach unten zeigt. In Töpfen sollten die Knollen so gepflanzt werden, dass sie leicht aus der Erde herausragen.

Die Vermehrung von Cyclamen erfolgt hauptsächlich durch Samen oder Teilung der Knollen. Die Aussaat von Samen kann im Spätsommer oder Herbst erfolgen. Die Samen sollten in feuchter Erde bei einer Temperatur von etwa 15-20°C keimen. Die Teilung der Knollen ist eine weitere Methode, die im Spätsommer durchgeführt werden kann. Dabei werden die Knollen vorsichtig geteilt und die einzelnen Stücke wieder eingepflanzt.

Pflege und Wartung

Cyclamen sind relativ pflegeleicht, benötigen jedoch einige grundlegende Pflegemaßnahmen, um gesund und blühfreudig zu bleiben. Während der Wachstums- und Blütezeit sollten sie regelmäßig gegossen werden, wobei darauf zu achten ist, dass der Boden gleichmäßig feucht, aber nicht nass ist. Staunässe sollte unbedingt vermieden werden, da sie zu Wurzelfäule führen kann.

Während der Ruhephase, die je nach Art im Sommer oder Winter liegt, sollte das Gießen reduziert werden, um den Pflanzen eine Erholungspause zu ermöglichen. In dieser Zeit können die Blätter absterben, was völlig normal ist. Die Pflanzen sollten an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahrt werden, bis sie wieder zu wachsen beginnen.

Eine regelmäßige Düngung mit einem ausgewogenen Flüssigdünger während der Wachstumsperiode fördert das Wachstum und die Blütenbildung. Es ist jedoch wichtig, nicht zu überdüngen, da dies zu einem übermäßigen Blattwachstum auf Kosten der Blüten führen kann.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Cyclamen sind relativ resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, können jedoch gelegentlich von Blattläusen, Spinnmilben oder Thripsen befallen werden. Eine regelmäßige Kontrolle der Pflanzen und das Entfernen befallener Blätter kann helfen, größere Probleme zu vermeiden. Bei starkem Befall können biologische Schädlingsbekämpfungsmittel oder Insektizide eingesetzt werden.

Wurzelfäule ist eine der häufigsten Krankheiten bei Cyclamen und wird durch übermäßige Feuchtigkeit und schlechte Drainage verursacht. Um dies zu vermeiden, sollten die Pflanzen in gut durchlässigen Böden gepflanzt und Staunässe vermieden werden. Bei ersten Anzeichen von Wurzelfäule sollten die betroffenen Pflanzen sofort aus dem Boden genommen, die faulen Wurzeln entfernt und in frische, trockene Erde umgepflanzt werden.

Cyclamen als Zierpflanzen

Cyclamen sind aufgrund ihrer attraktiven Blüten und Blätter beliebte Zierpflanzen, die sowohl im Garten als auch in Innenräumen kultiviert werden können. Im Garten eignen sie sich hervorragend für schattige Bereiche, Steingärten oder als Unterpflanzung von Bäumen und Sträuchern. Ihre leuchtenden Blüten bringen Farbe in den Garten, wenn viele andere Pflanzen bereits verblüht sind.

In Innenräumen sind Cyclamen ideale Zimmerpflanzen, die in dekorativen Töpfen oder Pflanzgefäßen auf Fensterbänken, Tischen oder Regalen platziert werden können. Sie verleihen jedem Raum eine elegante Note und sind besonders in den Wintermonaten, wenn sie blühen, ein echter Blickfang.

Fazit

Die faszinierende Welt der Cyclamen, auch bekannt als Alpenveilchen, bietet eine beeindruckende Vielfalt an Arten und Sorten, die durch ihre attraktiven Blüten und Blätter bestechen. Sie sind relativ pflegeleicht und eignen sich sowohl für den Garten als auch für Innenräume. Mit der richtigen Pflege und den passenden Standortbedingungen können Cyclamen viele Jahre lang Freude bereiten und jeden Garten oder Wohnraum verschönern. Entdecken Sie die Schönheit und Vielfalt dieser wunderbaren Pflanzen und lassen Sie sich von ihrer Eleganz und Anmut verzaubern.