Caltha palustris

Artikelnummer: BL67140

Beschreibung anzeigen 
3,50 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Verfügbar ab: 22.02.2022 (Vorbestellung möglich)

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Vorteile

* Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten * Blütenduft * dekorative Blüten

Varianten

Caltha palustris P 0,5
Verfügbar ab: 22.02.2022 (Vorbestellung möglich)

Lieferzeit: 46 - 48 Arbeitstage

3,50 €*

Frosthart
frosthart

Standort
Sonnig

Ab März bringt die Sumpf-Dotterblume goldgelbe Blüten, die einen angenehmen Duft verbreiten, hervor. Bienen und andere Insekten finden in ihnen eine gute Nahrungsquelle. Die Sumpf-Dotterblume ist eine sommergrüne Wasserpflanze, die rundliche Blätter in einem ansehnlichen Dunkelgrün trägt. Als horstbildend wachsende Wasserpflanze wird Caltha palustris etwa 50 cm groß und 30 cm breit. Am Teichrand oder an Wasserläufen gepflanzt verträgt diese Pflanze Wassertiefen von bis zu 20 cm. Dabei sollte die Lage sonnig bis schattig gewählt werden. Der Boden für die Sumpf-Dotterblume ist locker und sandig, damit sie sich optimal entwickeln kann.
Caltha palustris ist eine horstbildend wachsende Pflanze, die zwischen 15 cm bis 50 cm hoch werden kann. Dabei erreicht die Sumpf-Dotterblume eine Breite von 20 cm bis 30 cm.
Diese sommergrüne Pflanze trägt rundliche Blätter, die eine ansehnliche dunkelgrüne Farbe haben.
Die goldgelben Blüten der Sumpf-Dotterblume sind schalenförmig. Sie erscheinen zwischen März und Mai. Auch der angenehme Duft ist bemerkenswert.
Die Sumpf-Dotterblume sollte einen sonnigen bis schattigen Standort bekommen.
Der Boden für diese Pflanze sollte möglichst locker und sandig sein.
Als Waserpflanze kann Caltha palustris Wassertiefen von bis zu 20 cm vertragen.
Ein Winterschutz ist für die Sumpf-Dotterblume nicht nötig. Sie übersteht Temperaturen bis -20°C.
Diese Pflanze wird gerne als Bienenweide, am Teichrand oder an Bachläufen verwendet.
Gut zu wissen: Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn!
Caltha laeta wird als botanisches Synonym verwendet.
Die Sumpf-Dotterblume bzw. Teile von ihr sind giftig!
Die Sumpf-Dotterblume ergibt zusammengepflanzt mit z.B. Bach-Ehrenpreis oder Bach-Nelkenwurz ein stimmiges Bild.
- Zurückschneiden: Juni
Farbe:
Immergrün:
Frosthart:
frosthart
Standort:
Wasser:
Boden:
Lebenszeit:
Blattform:
Duft:

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere aktuellen Bestseller