Aquilegia atrata P 0,5

Artikelnummer: SANA000484

EAN: 4260542083800

Beschreibung anzeigen 
4,50 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Verfügbar ab: 22.02.2022 (Vorbestellung möglich)
Stk
 

Lieferzeit: 42 - 44 Arbeitstage

Vorteile

* Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten * gut geeignet als Schnittblume

Varianten


Frosthart
frosthart

Standort
Sonnig

Standort
Halbschattig

Wasser
Mittel

Ab Mai trägt die Schwärzliche Akelei purpurrote Blüten. Bienen und andere Insekten finden in ihnen eine gute Nahrungsquelle. Die Schwärzliche Akelei ist eine sommergrüne Staude, die gefiederte Blätter in einem ansehnlichen Mittelgrün trägt. Als aufrecht wachsende Staude erreicht Aquilegia atrata Größen bis zu 50 cm und wird etwa 30 cm breit. Der Boden sollte für die Schwärzliche Akelei durchlässig, kalkfrei, locker und nährstoffreich sein, damit sie sich optimal entwickeln kann. Dabei sollte die Lage sonnig bis halbschattig gewählt werden.
Aquilegia atrata ist eine aufrecht wachsende Pflanze, die zwischen 40 cm bis 50 cm hoch werden kann. Dabei erreicht die Schwärzliche Akelei eine Breite von 20 cm bis 30 cm.
Diese sommergrüne Staude trägt gefiederte Blätter, die eine ansehnliche mittelgrüne Farbe haben.
Die purpurroten Blüten sind glockenförmig. Wenn sie zwischen Mai und Juni ihre ganze Pracht entfalten, wird die Schwärzliche Akelei zu einem Blickfang.
Die Schwärzliche Akelei sollte einen sonnigen bis halbschattigen Standort bekommen.
Der Boden für diese Staude sollte möglichst durchlässig, kalkfrei, locker und nährstoffreich sein.
Aquilegia atrata verträgt keine Trockenheit und muss immer ausreichend mit Wasser versorgt sein.
Ein Winterschutz ist für die Schwärzliche Akelei nicht nötig. Sie übersteht Temperaturen bis -26°C.
Diese Staude wird gerne als Schnittpflanze, zur Gruppenbepflanzung, als Bienenweide oder im Naturgarten verwendet.
Gut zu wissen: Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Die Schwärzliche Akelei wird oft auch Elfenschuh oder Dunkle Akelei genannt.
Die Schwärzliche Akelei gilt als giftige Pflanze!
Die Schwärzliche Akelei ergibt zusammengepflanzt mit z.B. Purpursonnenhut, Storchschnabel oder Garten-Silberglöckchen ein stimmiges Bild.
Farbe:
Immergrün:
Frosthart:
frosthart
Standort:
Sonnig, Halbschattig
Wasser:
Viel, Mittel
Lebenszeit:
Blattform:

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere aktuellen Bestseller