Pieris japonica 'Mountain Fire' 2L 20- 25

Schattenglöckchen 'Mountain Fire'

Artikelnummer: 6381013324855

EAN: 4260542033164

Beschreibung anzeigen 
6,95 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Stk
 
verfügbar

Lieferzeit: 3 - 4 Arbeitstage

Vorteile

  • Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten
  • geeignet für die Bepflanzung von Kübel
  • dunkelroter Austrieb
  • pflegeleicht
  • rauchhart, spätfrostempfindlich

Varianten


Frosthart
frosthart

Standort
Halbschattig

Wasser
Mittel

Das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' ist ein immergrünes Laubgehölz, das lanzettliche, glänzende Blätter in einem ansehnlichen Dunkelgrün trägt. Interessant macht sich auch der dunkelrote Neutrieb des Schattenglöckchen 'Mountain Fire'. Ab März trägt Pieris japonica 'Mountain Fire' weiße Blüten. Bienen und andere Insekten finden in ihnen eine gute Nahrungsquelle. Aus den Blüten reifen zum August runde Früchte . Als buschig, breit, dicht wachsender Kleinstrauch erreicht das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' Höhen bis zu 1,3 m und wird etwa 1 m breit. Der Boden sollte für Pieris japonica 'Mountain Fire' humos und nährstoffreich sein, damit es sich optimal entwickeln kann. Dabei sollte die Lage halbschattig bis schattig und windgeschützt gewählt werden. Das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' gedeiht auch hervorragend in Kübeln, was es zu einer Bereicherung für Balkon oder Terrasse macht!

Wuchs

Pieris japonica 'Mountain Fire' ist ein buschig, breit, dicht wachsender Kleinstrauch, der zwischen 1,1 m bis 1,3 m hoch werden kann. Dabei erreicht das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' eine Breite von 80 cm bis 1 m.

Blaetter

Als immergrünes Laubgehölz trägt das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' 6 cm bis 8 cm große, lanzettliche, quirlständig angeordnete Blätter, die eine ansehnliche dunkelgrüne Farbe haben. Die frischen, jungen Blätter haben beim Austrieb, der relativ früh im Jahr beginnt, noch einen dunkelroten Farbton.

Bluete

Die weißen Blüten des Schattenglöckchen 'Mountain Fire' sind in Rispen angeordnet. Sie erscheinen zwischen März und Mai.

Frucht

Ab August bringt das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' runde Früchte hervor.

Wurzel

Pieris japonica 'Mountain Fire' gilt als Flachwurzler und bildet ein fein verzweigtes Wurzelsystem.

Standort

Das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' sollte einen halbschattigen bis schattigen Standort bekommen, an dem es vor Wind geschützt ist.

Boden

Der Boden für dieses Laubgehölz sollte möglichst humos und nährstoffreich sein.

Wasser

Pieris japonica 'Mountain Fire' braucht regelmäßige Wassergaben.

Frosthaerte

Ein Winterschutz ist für das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' nicht nötig. Es übersteht Temperaturen bis -17°C.

Verwendungen

Dieses Laubgehölz wird gerne als Kübelpflanze, als Solitärpflanze, als Beeteinfassung, als Bienenweide oder im Moorbeet verwendet.

Pflege

Das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' gilt als pflegeleicht. Gut zu wissen: Verwenden Sie im Frühling Langzeitdünger. Dieser gibt die Nährstoffe langsam und kontinuierlich ab, so dass die Pflanze über einen längeren Zeitraum gleichmäßig versorgt ist.

Synonyme

Das Schattenglöckchen 'Mountain Fire' wird oft auch Japanische Lavendelheide genannt. Andromeda japonica oder Pieris taiwanensis werden als botanische Synonyme verwendet.

Rinde

Die Rinde von Pieris japonica 'Mountain Fire' hat eine streifenförmig eingerissene Struktur.

Aufgaben

- Gießen: Im Zeitraum von Januar bis Dezember

Farbe:
Immergrün:
Frosthart:
frosthart
Standort:
Wasser:
Mittel
Lebenszeit:
Pflegeaufwand:

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere aktuellen Bestseller