Baptisia australis

Blaue Färberhülse

Artikelnummer: BL62830

Beschreibung anzeigen 
5,70 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

verfügbar
Vorteile

  • Blattschmuck
  • Nahrungsquelle für Bienen, Hummeln und andere Insekten
  • pflegeleicht

Varianten

Baptisia australis P 0,5
verfügbar

Lieferzeit: 10 - 12 Arbeitstage

5,70 €*

Frosthart
frosthart

Standort
Sonnig

Wasser
Mittel

Die grau-grünen, lanzettlichen Blätter machen die Blauen Färberhülse zu einer einmaligen, sommergrünen Staude. Ab Juli trägt Baptisia australis zudem blauviolette Blüten. Bienen und andere Insekten finden in ihnen eine gute Nahrungsquelle. Als buschig, aufrecht wachsende Staude erreicht Baptisia australis Größen bis zu 1 m und wird etwa 80 cm breit. Der Boden sollte für die Blaue Färberhülse durchlässig, nährstoffreich und sandig sein, damit sie sich optimal entwickeln kann. Dabei sollte die Lage sonnig gewählt werden.

Wuchs

Baptisia australis ist eine buschig, aufrecht wachsende Pflanze, die zwischen 80 cm bis 1 m hoch werden kann. Dabei erreicht die Blaue Färberhülse eine Breite von 60 cm bis 80 cm.

Blaetter

Diese laubschöne, sommergrüne Staude trägt lanzettliche Blätter, die eine ansehnliche grau-grüne Farbe haben.

Bluete

Die schmetterlingsförmigen, blauvioletten Blüten sind in Dolden angeordnet. Wenn sie zwischen Juli und August ihre ganze Pracht entfalten, wird die Blaue Färberhülse zu einem Blickfang.

Standort

Die Blaue Färberhülse sollte einen sonnigen Standort bekommen.

Boden

Der Boden für diese Staude sollte möglichst durchlässig, nährstoffreich und sandig sein.

Wasser

Baptisia australis braucht regelmäßige Wassergaben.

Frosthaerte

Ein Winterschutz ist für die Blaue Färberhülse nicht nötig. Sie übersteht Temperaturen bis -37°C.

Verwendungen

Diese Staude wird gerne als Solitärpflanze, zur Gruppenbepflanzung, im Steingarten, als Bienenweide oder am Gehölzrand verwendet.

Pflege

Die Blaue Färberhülse gilt als pflegeleicht. Gut zu wissen: - Teilen Sie die Pflanze alle 2-3 Jahre und entfernen Sie schwache Wurzeln und Triebe. Bessere Wuchs- und Blühkraft sind der Lohn! - Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser. - Diese Staudenart sollte im Herbst / Spätherbst, wenn die Pflanze einzuziehen beginnt, zurückgeschnitten werden.

Synonyme

Die Blaue Färberhülse wird oft auch Indigolupine genannt.

Wissenswertes

Die Blaue Färberhülse gilt als giftige Pflanze!

Pflanzpartner

Die Blaue Färberhülse ergibt zusammengepflanzt mit z.B. Zartes Federgras oder Wiesen-Salbei ein stimmiges Bild.

Immergrün:
Frosthart:
frosthart
Standort:
Sonnig
Wasser:
Lebenszeit:
Pflegeaufwand:
Verwendung:
Farbe:

 0  Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Unsere aktuellen Bestseller